Aus dem Rathaus

Aufruf zum Wassersparen


Bereits in den letzten Jahren hat die zunehmende Trockenheit auch in unserer Gemeinde zu einer Absenkung der Brunnenstände geführt. Eine durchgreifende Erholung war und ist leider nicht in Sicht, da auch in den Wintermonaten zu wenig Niederschlag fällt, um die unterirdischen Wasserspeicher wieder vollständig aufzufüllen. Aktuell ist an den heißen Tagen wieder eine deutliche Zunahme des Wasserverbrauchs zu verzeichnen. Ohne die bislang in unserer Gemeinde noch stabile Wasserversorgung in Frage stellen zu wollen, steigt unsere Sorge darüber, dass wir künftig vor Probleme gestellt werden könnten - und zwar nicht nur in Bezug auf ein weiteres Absinken der Brunnenstände, sondern auch auf die Leistungsfähigkeit unserer Pump- und Förderanlagen.

Wir appellieren deshalb auf diesem Wege an die Bevölkerung, mit dem Verbrauch von Trinkwasser als einer unserer wesentlichsten Lebensgrundlagen sorgsam, verantwortungsbewusst und der Situation angemessen umzugehen. Im Besonderen rufen wir dazu auf, für das Bewässern von Rasen- und Gartenflächen, das Waschen von Autos und das Säubern von Hausvorplätzen oder Terrassen/Balkonen nicht auf das Frischwassernetz zuzugreifen bzw. auf solche Maßnahmen zu verzichten. Auch beim Befüllen von Planschbecken und Gartenpools sollte größtmögliche Zurückhaltung geübt werden. Bitte leisten Sie alle Ihren persönlichen Beitrag dafür, dass wir von Versorgungsengpässen verschont bleiben und das kostbare Gut Wasser immer ausreichend zur Deckung unserer täglichen Grundbedürfnisse zur Verfügung steht.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Uwe Olt, Bürgermeister