Aus dem Rathaus

Gemeindeverwaltung vorübergehend nur eingeschränkt erreichbar

Gemeindeverwaltung vorübergehend nur eingeschränkt erreichbar

Aufgrund einer leider noch andauernden technischen Störung ist die Gemeindeverwaltung weiterhin nicht per E-Mail erreichbar. Hintergrund ist eine Cyberattacke auf die Computersysteme des IT-Dienstleisters der Entega AG, über dessen Server auch die Internetanbindung und die E-Mail-Kommunikation des Behörden-Intranets Odenwaldkreis (BIO) laufen, an das die Gemeinde Lützelbach angeschlossen ist. Das eigene IT-System der Gemeinde und die damit verbundene Datenverwaltung sind von dem Vorfall nicht betroffen, so dass insofern kein Anlass zur Sorge besteht.

Nachdem die Systeme in Darmstadt aus Sicherheitsgründen komplett heruntergefahren wurden, können im Rathaus keine E-Mails empfangen und versendet werden. An der Behebung der Störung wurde und wird mit Hochdruck gearbeitet. Die Anbindung an die Programme der ekom 21 funktioniert inzwischen wieder, so dass alle damit verbundenen Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger wieder erbracht werden können. Bis zur Wiederherstellung der Mail-Kommunikation wird es allerdings noch etwas dauern.

Wir bitten die Bevölkerung herzlich um Verständnis für diese Unannehmlichkeiten, auf deren Beseitigung die Gemeinde leider keinen direkten Einfluss hat.